Tradition und Innovation verbinden – Digitalisierung bei der Christine Berger GmbH

Die Digitalisierung ist eines der großen Business-Themen. Nicht nur für Konzerne, sondern besonders auch für mittelständische Familienunternehmen wie die Christine Berger GmbH.

Dass die Verbindungen von Tradition und Handwerk auf der einen und Innovation und Digitalisierung auf der anderen Seite nicht nur gut zusammenpassen, sondern für erfolgreiche Unternehmen zunehmend unerlässlich sind, beleuchten aktuell zwei Artikel über die Christine Berger GmbH.

Bereits Anfang März erschien in der Süddeutschen Zeitung ein lesenswerter Beitrag mit dem Titel „Auch der Sanddorngarten will vernetzt sein“. Vor wenigen Tagen berichtete nun auch das Magazin MITTELSTAND-DIGITAL vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausführlich über die Christine Berger GmbH & Co. KG. Der Artikel „Die Zitrone des Nordens wird digital“ zeigt unter anderem auf, welche Vorteile und Herausforderungen die Digitalisierung mit sich bringt – zum Beispiel bei der für die Zertifizierung nach Biostandards wichtigen durchgängigen Dokumentation.

Hier geht es zu den Artikeln:

„Auch der Sanddorngarten will vernetzt sein“ in der Süddeutschen Zeitung

„Die Zitrone des Nordens wird digital“ im Magazin MITTELSTAND-DIGITAL