Sanddorn DLG Auszeichnung

Neue DLG-Medaillen für Sanddorn-Spezialisten Christine Berger

Die Produktqualität überzeugte bei der Prüfung: Die Christine Berger GmbH & Co. KG aus Petzow bei Werder (Havel) wurde jetzt für ihre Produktqualität vom Testzentrum Lebensmittel der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ausgezeichnet. Der Sanddorn- und Wildfrucht-Spezialist erzielte zwei Gold-Medaillen bei der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung für Süßwaren. Lebensmittel-Experten untersuchten die Produktqualität von insgesamt 1.200 Erzeugnissen.

Um eine Prämierung zu erhalten, mussten die Erzeugnisse der Christine Berger GmbH & Co. KG umfangreiche Tests bestehen. Hierzu hat die DLG eine produktspezifische, beschreibend-bewertende Prüfung entwickelt, die wissenschaftlich fundiert und international anerkannt ist. Neben dem Gesamtbild (Form, Farbe, Verzierung) wurden unter anderem das innere Aussehen, Biss, Kaueindruck sowie Geruch und Geschmack der Süßwaren beurteilt. Stichproben an chemischen, mikrobiologischen und physikalischen Untersuchungen sowie Verpackungs- und Deklarationsprüfungen rundeten das Testergebnis ab. Das nach internationalen Normen akkreditierte DLG-Testzentrum ist europaweit führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln. Getestete Produkte, die die DLG-Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze.

Von Bio-Sanddorn-Saft bis Sanddorn-Kosmetik

Bereits in früheren Jahren hatte die Christine Berger GmbH & Co. KG die DLG-Experten mit ihren Produkten überzeugt. So wurden beispielsweise im Jahr 2010 der Sanddornsaft Sandokan pur, der Sanddorn-Ingwer-Fruchtaufstrich und die Sanddorn-Konfitüre Extra von der DLG prämiert. Für seine Sanddorn-Produkte verwendete das Familienunternehmen ausschließlich Sanddorn aus eigenem bio-zertifizierten Anbau in Brandenburg. Das Angebot reicht von Bio-Sanddorn-Saft und naturreinem Sanddornöl über Sanddorn-Fruchtaufstriche und Sanddorn-Fruchtgummis bis zu hautpflegender Sanddorn-Kosmetik. Neu im Sortiment sind seit Kurzem Sanddorn-Schokoladen in Zartbitter- oder Vollmilchschokolade, Sanddorn-Marzipan-Schokolade und Bio-Sanddorn-Ingwer-Herzen, die ohne Gelatine hergestellt werden und so auch Veganern und Vegetariern ein süß-scharfes Essvergnügen ermöglichen.

Sanddorn-Shop.com: Einfach online kaufen

Für alle die sich im Web über Sanddorn informieren oder die Sanddorn-Produkte bestellen wollen, bietet die Christine Berger GmbH seit Kurzem neue Plattformen: Unter www.sanddorn-gesundheit.de wird u. a. über die Herkunft des Sanddorns, die Anwendungsmöglichkeiten sowie leckere Sanddornrezepte berichtet. Unter www.sanddorn-shop.com kann nahezu das Gesamt Produktangebot des Unternehmens mit wenigen Klicks bestellt werden. Unter www.sanddorn-christine-berger.de stehen Informationen zum Unternehmen selbst, zum Frucht- und Erlebnisgarten und Sanddornrohstoffen für Hersteller bereit.

Petzow, 16.05.2014

Pressekontakt
Christine Berger GmbH & Co. KG
Fercher Straße 60
14542 Werder (Havel) OT Petzow
Tel.: 03327 46 91 – 0
Fax: 03327 46 91 – 24
E-Mail: info@sandokan.de
www.sanddorn-christine-berger.de

Über die Christine Berger GmbH & Co. KG
Das Familienunternehmen Christine Berger widmet sein ganzes Engagement dem Sanddorn und anderen – oft in Vergessenheit geratenen – Wildfrüchten und Kräutern. Nach der Wende setzte Christine Berger die Kultur des Sanddorn-Anbaus fort, die es in der DDR bereits gab, und übernahm Anfang der 90er Jahre die ehemaligen Sanddorn-Plantagen einer LPG. Heute baut das Unternehmen nicht nur auf rund 150 Hektar bio-zertifizierten Sanddorn an, sondern stellt daraus auch zahlreiche Produkte der Marke Sandokan her – zum Beispiel Bio-Sanddorn-Saft, Sanddorn-Likör, Sanddorn-Fruchtaufstriche oder Sanddorn-Vitalmahlzeiten. Auch eine eigene Kosmetik-Linie, die sich die wertvollen Eigenschaften des Sanddorns zu Nutze macht, zählt inzwischen zum Angebot.

Christine Berger zeichnet für das Management des Familienunternehmens verantwortlich, ihr Ehemann Dr. A. Berger kümmert sich um den Anbau des Sanddorns und die Ernte der Superfrüchte. Ihre Tochter Dorothee Berger, Diplom-Ingenieurin für Lebensmitteltechnologie, stellt die schonende Verarbeitung des Sanddorns sicher und organisiert den Vertrieb der Sanddorn-Produkte und -Rohstoffe. Dazu kommt ein gewachsener Mitarbeiterstab von rund 20 Personen in den verschiedenen Unternehmensbereichen.